Fruehjahrsmuedigkeit


Nach den starken Infekten im Winter diesen Jahres im Besonderen  und allgemeinen nach der dunklen Jahreszeit treten mit stark zunehmender Wärme häufig Müdigkeit und Erschöpftheit auf.


Anhand gezielter Messung und Substitution einzelner Parameter im Vollblut in einem komplementärmedizinischen Labor und durch gezielte naturheilkundliche Therapie zur Abgabe von Stoffwechselprodukten und Analyse und Behandlung der Schwachpunkte des Einzelnen erfolgt eine Verbesserung des Allgemeinbefindens und durch die allgemeine Stabilisierung der Frühjahrsmüdigkeit und der Infektanfälligkeit.


Es erfolgen bei Bedarf auch Aufbauinfusionen mit Vitamin B und Weiteren Mikronährstoffen, die teils über die Nahrung im Krankheitsfall nur schlecht aufgenommen werden können.