Einteilung und Behandlungsplanung von Falten und Fältchen und Elastizitätsverlust ganzheitliche Ärztin Ebert München

Zuerst die Zusammenfassung, die Sie durch diese Seite leitet, Details können Sie unten nachlesen:

 

Bei allen Arten von Falten: 

Häufig arbeiten wir innerlich und äußerlich.

 

Zu den einzelnen Falten:

 

Falten auf der Stirn und neben den Augen behandeln wir häufig mit medizinischem Peeling und medizinischem Microneedling und einer bestimmten Pflege. Wir geben nicht einfach nur Hyaloron zum Aufplustern, sondern arbeiten an der Hautstraffung, durch die genannte Technik, Pflege und teils durch Infusionen, die nur Ärzte geben dürfen.

 

Nasolabialfalte:

Diese Falte ist noninvasiv schwieriger zu behandeln und man erreicht häufig eine deutliche Milderung und Straffung. Komplett weg geht diese Falte in der Regel mit unserer Behandlung nicht. Häufig wird aber der ganze Mund-Kinnbereich deutlich gestrafft.

Wir arbeiten hier mit dem Aqua Facial Hydra und einem echten hochwertigen monopolaren medizinischen Radiofrequenzgerät. Dieses kann Über Monate hin im Mundbereich, ebenso "Hängebäckchen" mildern.

Die Behandlung ist noninvasiv und in keinerlei Hinsicht schmerzhaft, man kann 1 Tag ganz leicht gerötet sein, hat aber keinerlei Einschränkung und wird nicht lichtempfindlich. Man ist direkt gesellschaftsfähig.

Diese Technikkombination setzen wir bei Nasolabialfalte, Halsfalten, "Hängebäckchen", Falten zwischen den Augenbrauen, erschlafften Wangen ein.

 

Einen hohen Effekt sehen wir auch, wenn medizinisches Peeling mit Microneedling  zusammen als Behandlung nach 14 Tagen mit Aqua Facial Hydra plus Radiofrequenz abgewechselt wird.

 

Zusätzlich können wir Ihnen eine Pflege mit Hightech Wirkstoffen zusammenstellen, ganz individuell, ohne Parabene und ohne Mineralöle oder Silikone.

 

Dies ist komplex, sprechen Sie uns an, wir stellen Ihnen in unserer Sprechstunde eine Behandlung zusammen.

 

Fältchen und Falten Behandlung Arzt Praxis Ebert München

Vorgehen bei der Behandlung von Falten und Fältchen und Elastizitätsverlust

 

Die Art der  Falten entscheidet über deren Behandlung.

Kann man Falten deutlich abmildern: Die gute Nachricht: JA!

Man kann sehr wohl  ohne invasive Massnahmen, ohne Botox und ohne Hyaloronunterspritzung  etwas gegen Falten unternehmen und eine deutliche Verbesserung und Milderung milde und ganzheitlich erreichen.

Der Alterungsprozess lässt sich im Sinne des Anti-Aging zu einem Happy Aging mit etwas Konsequenz sogar ein Stück weit zurückdrehen. Dies geschieht durch erstens eine gute Analyse, ganzheitliche Behandlung von Innen und Außen, wirkungsvolle Produkte, Konsequenz und ergänzend (je nach Ausprägung) milde,  wirkungsvolle apparative Methoden.

Wir  bieten für Ihren Hautzustand und Ihr  ästhetisches Problem die passende Behandlung.

1. Aufgabe – die richtige Behandlung anwenden

Das Wichtigste ist, die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Parallel kann mit entsprechenden Wirkstoffen zusätzlich gezielt auf jedes ästhetische Hautproblem eingegangen werden. Die Feuchtigkeitsversorgung mit Hyaluronsäure - kurz Hyaluron - ist außerordentlich wirkungsvoll. Dabei ist darauf zu achten, dass es sich um feinmolekulares Hyaluron handelt. Nur in feiner Fraktionierung hat Hyaluron die Fähigkeit, die oberen Schichten der Haut zu passieren und sie über Stunden zu durchfeuchten.

Hyaluron ist absolut verträglich und sogar vegan. Es bindet das 1.000-fache seines Eigengewichts an Wasser und macht die Haut prall und glatt. Es dient zudem als Trägersubstanz für weitere Wirkstoffe wie z.B. Peptide oder Phytohormone. Peptide regen die Aktivierung der Fibroblasten an und somit wird kollagenes Stützgerüst aufgebaut. Das hebt und glättet – sogar tiefe Falten. Phytohormone sorgen für mehr Spannkraft und Elastizität, muskelentspannende Inhaltsstoffe glätten Plisseefältchen.

2. Aufgabe – apparative Behandlung

Produkte allein können sehr gut erste Alterserscheinungen und die Grundversorgung der Haut sichern. Sind die Fältchen aber schon etwas länger sichtbar und schon ein wenig ausgeprägter, braucht es mehr Power, um den Alterungsprozess ein Stück zurück zu drehen.

Apparative Unterstützung ist hier gefragt. Sie aktiviert die Haut noch intensiver, und steigert die Aufnahmefähigkeit für Wirkstoffe um ein Vielfaches.

Wir arbeiten mit mannigfaltigen apparativen Methoden und suchen für Sie die richtige Methode aus, teils im Wechsel alle 2 Wochen.

3. Aufgabe – Die Behandlung mit unseren Hochwertigen Produkten und auf unsere milde Weise.

Es ist nicht Behandlung gleich Behandlung, wir führen diese auf besondere Weise durch.

Wir helfen, Ihre Haut richtig zu analysieren und die passenden Produkte für Sie persönlich zu finden. Die apparativen Anwendungen unserer Praxis mit professionellen Geräten sind noch wirkungsvoller und geben Ihrem Kampf gegen Falten den nötigen Anschub.

 

 

Falten und Fältchen, Kollagen
Fältchen

Worin liegt die Ursache von Falten?

 

Viele Faktoren spielen bei der Faltenbildung und Alterung der Haut eine Rolle. 

Bereits ab dem 20. Lebensjahr lässt der Stoffwechsel unserer Haut nach und damit auch die Aktivität der Fibroblasten. Diese motivieren die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion. Fibroblasten sind in jungen Jahren sehr aktiv und die elastische Netzstruktur aus Kollagen- und Elastinfasern bei jugendlicher Hautstruktur deshalb noch fest und straff, aber gleichzeitig auch elastisch. Mit zunehmendem Alter aber verringert sich diese Aktivität und damit auch die Bildung von kollagenem und elastinem Stützgerüst.

Die Folgen werden schon bald sichtbar: Das Stützgerüst wird nach und nach schwächer und die Haut verliert ihre Spannkraft. Zusätzlich entstehen Volumenverluste durch weniger Feuchtigkeitsbindevermögen. Die Haut hat also auch noch mit einem sinkenden Wasser- und Fettgehalt zu kämpfen, weshalb sie dünner und trockener wird.

Die Folge: erste Falten erscheinen

Weitere Faktoren der Hautalterung

Jede Haut altert ganz individuell. Die Ursachen für die sichtbaren Zeichen des Alterns sind dabei ganz unterschiedlich und oft auch genetisch bedingt. So verlangsamt sich beispielsweise die Kollagenproduktion oder die Versorgung der Haut mit Nährstoffen bei jedem Menschen unterschiedlich schnell. Bei einigen Aspekten ist sich die Wissenschaft allerdings einig, sie beschleunigen die Hautalterung erwiesenermaßen:

  • UV-Strahlung
  • Luftverschmutzung
  • Ungesunde Ernährung
  • Rauchen
  • Alkohol
  • Mikronährstoffmangel
  • Schlafmangel
  • Östrogenmangel
  • Eiweiß- und Aminosäurenmangel
  • Schilddrüsenhormonmangel
  • Seelische Belastungen

 

Welche Art von Falten gibt es eigentlich?

1. Statische Falten

Statische Falten entstehen dort, wo im Laufe der Jahre die Schwerkraft die Haut aufgrund nachlassender Gewebefestigkeit und Volumenverluste nach unten zieht. Auch äußere Umwelteinflüsse und ein ungesunder Lebensstil begünstigen die Bildung statischer Falten, die sehr tief werden können und das Gesicht besonders müde oder sogar mürrisch wirken lassen.

Sie entstehen vor allem in den Bereichen um Mund und Nase und sind auch dann zu sehen, wenn alle Muskeln entspannt sind. Zu den bekanntesten statischen Falten gehören die sogenannten Marionettenfalten, die sich von den Mundwinkeln bis hinunter zum Kinn ziehen. Oder die Nasolabialfalten zwischen Mundwinkel und Nasenflügel. Dieses sind häufig die großen Falten, die durch Verlust von Gewebsfestigkeit entstehen. 

Wir beraten Sie im Gespräch, welche genauen Methoden innerlich und äußerlich auf diese Art Falten wirkt.

 

2.Mimische Falten

Mimische Falten werden auch dynamische Falten genannt – sie entstehen durch die aktiven Muskelbewegungen im Gesicht. Immer dann, wenn wir sprechen und vor allem, wenn wir unsere Emotionen zeigen, bewegt sich auch unsere Haut. Sie muss die Bewegungen des Muskels zwangsläufig mitmachen. Auf diese Weise entstehen erst feine Linien und später tiefe Falten.

Weil die Mimik eine wesentliche Rolle in unserer zwischenmenschlichen Kommunikation spielt und sie all unsere Emotionen widerspiegelt, bildet sich diese Art der Falten also ganz automatisch. Im Gegensatz zu den statischen Falten entstehen viele von ihnen auch nicht erst im Zusammenspiel mit der Hautalterung und können deshalb auch schon bei sehr jungen Menschen mit sehr aktiver Mimik auftreten.

Zu den mimischen Falten gehören Lachfältchen, Krähenfüße, Oberlippenfältchen, die Kinnquerfalte, Stirnfalten und die Zornesfalte zwischen den Augen.

 

3.Plisseefalten durch Volumenverlust

Plisseefalten werden durch äußere Umwelteinflüsse verursacht, insbesondere durch eine langanhaltende oder häufig wiederkehrende Belastung der Haut durch UV-Strahlung. Sie zeichnen sich durch eine knittrige Oberfläche aus und lassen die Haut besonders ausgetrocknet erscheinen.

Zu den betroffenen Personen zählen vor allem diejenigen, die durch ihre Arbeit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, aber auch Sonnenanbeter, Solariumgänger oder Menschen, die viel Sport im Freien machen und ihre Haut dabei nicht ausreichend vor der UV-Strahlung schützen.

Sie treten hauptsächlich dort auf, wo die Haut der UV-Strahlung besonders ausgesetzt wird. Vor allem im Gesicht, an den Händen und Armen, aber auch an Hals und Dekolleté.

 

 

Die Behandlungen der einzelnen Arten von Falten erfolgt mit unseren Treatments, teils innerlich und äusserlich. Diese sind auf den folgenden Seiten beschrieben.